Neubrück

Köln. Stadtbezirk Kalk. | Zurückgelegte Strecke: 11,6 km

Erst 1992 wurde Neubrück ein eigenständiger Stadtteil und somit das zweitjüngste Veedel Kölns. Ursprünglich war es ein Teil des benachbarten Brück. „Die fortschrittlichste Siedlung in ganz Deutschland, vielleicht sogar der ganzen Welt“ - so bezeichnete Konrad Adenauer, Altbundeskanzler und ehemalige Bürgermeister der Stadt Köln, bei der Grundsteinlegung das heutige Neubrück. Vor allem Dank seines Engagements, konnte die Siedlung auf dem Areal eines ehemaligen Militärflugplatzes errichtet werden, weshalb sie von vielen Einheimischen bis heute "Adenauer Siedlung" genannt wird. Von Adenauers Vision ist allerdings nicht viel übrig geblieben. Denn obwohl man bei der Bebauung auf eine gute Mischung zwischen kleinen Einfamilienhäusern und mehrstöckigen Wohnkomplexen achtete, gehört der kleine Stadtteil heute zu den Problemvierteln Kölns. Den Grundstein, den der Altbundeskanzler 1965 gelegt hatte, kann man aber bis heute noch in der Fassade eines Hauses bewundern.