More selected projects

Saal Digitals "Professional Line Fotobuch" im Test
Lange hatte ich es vor mich hergeschoben. Aufträge, fehlende Zeit und der Alltag hinderten mich daran den Plan endlich in Angriff zu nehmen, aber die Corona-Zeit samt Lockdown zwangen mich nun förmlich dazu. Schon länger hatte ich mir vorgenommen mein großes Fotoarchiv zu durchstöbern, die entstandenen Bilder sowie Serien aufzuarbeiten und in einzelnen Fotobüchern zu drucken. Das digitale Zeitalter der Fotografie bringt unglaublich viele Vorteile mit sich, aber auch einige Nachteile. Einer dieser Nachteile ist, dass man als Fotograf viel mehr Bilder produziert als es früher der Fall war und deswegen schnell den Überblick über das Material verliert (zumindest, wenn man so viel fotografiert, wie es bei mir der Fall ist). Jeden Monat entstehen Tausende von Bildern, die alle auf Festplatten in unzähligen Ordnern landen. Gedruckt werden die wenigsten und so wächst das Archiv immer weiter, wobei der Überblick über das, was man gemacht hat, dabei immer mehr verloren geht. Fotografie kommt vor allem in gedruckter Form zu ihrer Geltung. Die Bilder digital zu haben ist schön und praktisch, doch hochwertig gedruckte Fotos sind eine ganz andere Welt. Aus diesem Grund suchte ich nach einer Lösung, um meine Bilder in qualitativ hochwertigen Fotobuchexemplaren präsentieren zu können. Zum einen würde ich es damit endlich schaffen einen besseren Überblick über mein Werk zu bekommen, zum anderen auch die Möglichkeit haben, gelungene Arbeiten Interessenten und Kunden zu präsentieren. Die standardisierten, oft nur mittelmäßig produzierten Produkte vieler Onlineanbieter reichten mir von der Qualität allerdings nicht aus. Was den Druck angeht habe ich hohe Ansprüche. Bilder in 08/15-Qualität zu drucken um sie dann zu präsentieren macht für mich keinen Sinn. 

Durch Zufall wurde ich eines Tages auf eine Saal-Digital-Aktion aufmerksam, bei der sich Fotografen für einen Gutschein ihres Produktes “Professional Line Fotobuch” bewerben konnten. Es war wie ein Wink mit dem Zaunpfahl, mich endlich um mein Fotoarchiv zu kümmern. Ich bewarb mich um den Gutschein und bekam zur großen Freude eine positive Rückmeldung. Gutschein gegen Test und Feedback des Produktes also. 

Saal Digital kenne ich schon lange. Seit Jahren lasse ich dort immer wieder einige meiner Bilder drucken und habe dort auch schon so einige Fotobuchexemplare produzieren lassen. Bei Saal Digital hat mir immer die Qualität der Produkte, die Zuverlässigkeit und vor allem die Schnelligkeit imponiert. Nun war ich also gespannt, ob das Fotobuch der “Professional Line” wirklich das hält, was es verspricht. Bei meinem Testexemplar entschied ich mich für eine Variante mit einem Acrylglascover, einem Lederoptikeinband und dem matten "HighEnd-Druck"-Papier auf 66 Seiten im DinA4 Format. Als Bildmaterial nahm ich meine Serie “Moderne Wildnis”, die nicht einfach zu drucken ist, weil es um ganz feine Farbnuancen geht. Nach der Selektion der Bilder begann ich mit der Saal-Digital-Software meinen Entwurf zu gestalten. Die Software hat sich mit den Jahren immer weiter verbessert und bietet einem immer mehr Möglichkeiten, auf der einen Seite ein Buch individuell und mit vielen Feinheiten/Details zu gestalten und es gleichzeitig schnell und ohne große Einarbeitung zu tun. Wenn man Zeitdruck hat, ist es eine sehr große und angenehme Hilfe. Die Software hilft einem, wo es nur geht und erleichtert das Arbeiten. Das ist auf jeden Fall ein großer Pluspunkt bei Saal Digital. Wer schon mit der Software anderer Online Anbieter gearbeitet hat, weiss wovon ich spreche. So war die Gestaltung meines Buches keine quälend lange Angelegenheit. In nur wenigen Stunden war mein Entwurf fertig und bereit für den Druck. Ich ließ die Daten übertragen und rechnete damit, dass ich frühestens eine Woche später wieder etwas von Saal Digital höre. Doch dann geschah das, was ich bei dem Unternehmen immer wieder erlebt habe und unglaublich schätze. Sie waren super schnell, viel schneller als ich erwartet hatte. Schon nach wenigen Tagen bekam ich die Nachricht, dass mein Buch unterwegs zu mir ist. Kurze Zeit später hielt ich das Paket in meinen Händen und war unglaublich gespannt auf das Ergebnis. 

Der erste Eindruck war sehr positiv. Nachdem ich die Schutzfolie vom Acrylglas abgezogen hatte, erstrahlte das Cover in vollem Glanz. Im muss gestehen, ein Foto hinter Acrylglas als Buchcover, war für mich im Vorfeld etwas ungewöhnlich. Nachdem ich das Buch aber in den Händen hielt, musste ich feststellen, dass es ein absoluter Eyecatcher ist. Die Farben strahlen, das Acrylglas gibt dem Ganzen einen edlen Look. Vor allem wenn man ein Fotoalbum für Kunden produziert, ist es meiner Ansicht nach ein super schönes Produkt. Aber eben auch, wenn man seine freien Projekte hochwertig präsentieren möchte. Spannend bleibt jedoch bei dieser Art Cover, wie anfällig das Acrylglas für Kratzer ist, vor allem, wenn man das Buch häufig benutzt. Hier besteht eventuell die Gefahr, dass es diesen Glanz und die edle Optik schnell verliert. Dies kann mir allerdings nur die Zeit zeigen. Kleines Manko ist auch, dass auf dem Acrylglas natürlich schnell Fingerabdrücke und Staub zurück bleiben. Da wäre die angebotene Geschenkbox vielleicht eine gute Lösung, zumindest was den Staub angeht. Alles in allem überwiegt aber in jedem Fall die tolle Optik und Haptik des Produktes. Man greift gerne zu dem Buch, wenn es irgendwo auf dem Tisch liegt und vor sich hin glänzt. Das viel Wichtigere für mich war aber ohnehin das Papier und der Druck der Bilder im Inneren des Buches. Und hier kommen wir zum eigentlichen Highlight. Denn das matte HighEnd-Druck-Papier (Saal Digital bietet noch andere Papiersorten an) entpuppte sich als die absolut richtige Wahl. Als ich das Buch öffnete, war ich absolut begeistert. Das Papier hat eine sehr schöne Haptik, eine unglaublich tolle Bildschärfe und was mich am meisten begeisterte: die Bilder waren so gedruckt, wie ich sie aus Lightroom exportiert hatte. Es gab keine Abweichungen bei den Farben. Selbst Bilder, die von der Farbgebung problematisch zu drucken sind und mit denen ich beim Druck immer wieder Schwierigkeiten hatte, waren 1a gedruckt. Das ist bei Online-Anbietern überhaupt nicht selbstverständlich. Ein wirklich unglaublich toller Druck auf einem fantastischen Papier. Als Endfazit kann ich sagen, dass mich das Produkt absolut überzeugt hat. Es ist genau das, wonach ich schon länger gesucht habe: eine Möglichkeit Fotobuchexemplare in sehr guter Qualität und toller Optik drucken zu lassen, die ich ohne Bedenken Kunden und auch Fachleuten zeigen kann. Definitiv wird es nicht mein letztes Buch aus der “Professional Line” sein. Guten Gewissens, kann ich es also jedem weiterempfehlen. Probier es selbst mal aus!