Sülz

Köln. Stadtbezirk Lindenthal. | Zurückgelegte Strecke: 50,8 km

„Sulpece“ und später „Sulpze“ - so hieß im Jahre 1145 mal ein Fronhof. Irgendwann wurde „Sülz“ daraus, der Name eines der schönsten Stadtteile Kölns. Der 1. FC Köln ist hier zu Hause, ich war es auch jahrelang. Es ist ein sehr lebendiges Veedel mit vielen schönen Kneipen und Restaurants, aber auch vielen Grünflächen wie dem Decksteiner Weiher und dem Beethovenpark. Die zum großen Teil im rechtwinkligen Raster angelegten Straßenzüge und auch viele Häuser erinnern noch heute an die Zeit, als hier viele kleine Gewerbebetriebe und Fabriken das Bild des Stadtteils prägten.