Moderne Wildnis

Auf den ersten Blick befasst sich die Serie "Moderne Wildnis" mit dem Thema Tiere in Gefangenschaft. Es geht bei dieser Serie aber um mehr und es geht auch nicht darum Zoos zu kritisieren, die heutzutage immer wichtiger für die Arterhaltung werden. Mir geht es eher um den nüchternen Blick auf den eigentlich befremdlichen und skurrilen Alltag der Tiere, die heutzutage zum Teil zwischen Beton, Kacheln, Plattenbauten und künstlich kreierten Landschaften geboren werden, obwohl sie eigentlich in den unendlichen Weiten der Natur Zuhause sind. Nicht ihr eigentlicher Lebensraum, sondern die künstliche, skurrile Umgebung wird zu ihrer Heimat, ihre wahre Herkunft kennen sie meistens garnicht mehr. Göttliche Schöpfung und grenzenlose Energie gepresst in von Menschen kreierte Betonlandschaften - eine Tatsache, die uns heutzutage völlig normal erscheint. 

Die Fotografien auf der Homepage sind ein ausgewählter Teil der Serie.
 

Modern Wilderness

This series addresses the issue of animals in imprisonment. My intention was not to criticize zoos which nowadays have become ever more important in the conservation of species, but to focus on the strange and bizarre daily life of animals. Nowadays animals are born in captivity, between concrete, tiling, cement-slab buildings and artificial landscapes instead of the endless stretch of nature. In the meantime the zoo has become home for the animals and they have lost the memory of their ancestral breeding grounds. This is "Modern Wilderness".

The photographs on the homepage present an exclusive selection of the series.